FIFA 13 Bewertung

Kritisch und kommerziell dominiert die FIFA jetzt Videospiele Fußball, aber jedes Jahr gibt es ein Gefühl, dass dies das Jahr sein könnte, in dem EA Sports aufgibt. Es würde nicht viel nehmen – nur ein faules Update kurz auf greifbare Verbesserungen oder einige Killer neue Spielmechaniker, die am Ende verderben das Spiel. Die Bemühungen des letzten Jahres, die FIFA 12 , segelten in der Nähe des zweiten Szenarios zu Zeiten, die überarbeiteten Verteidigungssysteme und die Spielerinteraktionen, die dem Stromfluss nahe störten. Doch das machte auch das Spiel mehr authentisch, und für die meisten von uns war das genug.

Nun, FIFA 13 ist nicht das Spiel, um die FIFA-Aufwärtsbewegung zu zerstören. Seine neuen Features scheinen klein zu sein – und einige sind unbestreitbar gimmicky – aber sie zementieren den FIFA-Status als das weltbeste Fußballspiel sowohl auf als auch aus dem Spielfeld. Sorry Konami und die tapferen Bemühungen von PES 2013

Lass uns die Gimmicks sofort anpacken. FIFA 13 ist die erste der FIFA-Franchise, die die Xbox 360 und die PS3- Motion Control Peripherie umschließt , wobei Microsoft Kinect und PlayStation Move Unterstützung gebündelt werden. Seltsamerweise wird nur Move Bewegungssteuerungen als solche mit einem optionalen Steuerelement, das auf dem System FIFA modelliert ist Auf der Wii angenommen. Der linke analoge Stick (oder Navigationscontroller) beherrscht die Spielerbewegung immer noch, während Pässe, Lobs und Shots auf die Face-Buttons im Mov-Controller abgebildet werden. Allerdings haben Sie jetzt einen Cursor, den Sie zielen, indem Sie den Umzugsregler auf den Bildschirm zeigen, und dies beeinflusst die Richtung und die Kraft Ihrer Aufnahmen und Pässe.

Es ist eigentlich ein perfektes System, aber nicht besonders intuitiv, und es kann die Enge und Präzision des FIFA-Spiels beeinflussen. Wir vermuten, dass die Move-Steuerelemente hier nicht weniger abtrennbar sind, als sie in den ersten FPS-Spielen von Sony gewesen sind – du wirst es entweder lieben oder du nicht.

 

Das Kinect-Kontrollschema vermeidet weise die Schrecken des bewegungsgesteuerten Passings und Schießens für Sprachbefehle, die das Pad-basierte Gameplay erweitern und Optionen, die einmal in Pause-Menüs in den Fluss der Aktion begraben sind, bringen. Shout ‘Quick Tactics’ oder ‘Mentalität’ zum Beispiel, und Sie können zwischen Kombinationen von Formationen, Strategien und Einstellungen wählen, oder setzen Sie das Team auf Angriff oder Verteidigung konzentrieren.

Sie können Auswechslungen abrufen, eigene Taktik-Combos erstellen, und die FIFA geht sogar so weit, dass sie Ihre Sprache für beleidigende Worte beobachtet und die Beamten zwickt, damit sie härter auf Ihre Vergehen kommen. Die Nachricht ist klar; Schlagen Sie nicht vor, dass der Schiedsrichter in unzähligen und einsamen Gewohnheiten schwelgt, es sei denn, Sie wollen sehen, wie viel von einem, Sie wissen, was, er sein kann. Die Genauigkeit der Anerkennung ist sehr gut, und hilfreiche Pop-ups erinnern Sie an die verschiedenen Optionen, aber wir müssen sagen, dass die Auswirkungen von Fluchen in der Praxis begrenzt ist. Vielleicht könnte EA weiter gehen, um Töpfchen zu bestrafen.

 

FIFA 17 BEWERTUNG

Die Schlagzeile der FIFA 17 ist die Journey, eine Geschichte über ein erstaunliches junges Talent, das sich in der Premier League einen Namen machen will. Es ist ein Mikrokosmos von allem, was gut und schlecht über die FIFA ist – unvergleichliche Präsentation rund um ein Match-Motor, das eine Verbesserung gegenüber dem letzten Jahr ist, aber immer noch Arbeit braucht – und doch ist es am meisten Spaß, dass ich mit der Serie für ein paar Jahreszeiten gehabt habe. Vielleicht noch wichtiger ist es eine willkommene Erinnerung an die persönlichen Geschichten im Herzen eines Sports (und eine Serie), die sich in jüngster Zeit mehr mit ihrer Corporate Identity beschäftigt hat. Es ist nicht leicht, Wege zu finden, um Menschen in einem annualisierten Spiel zu überraschen, aber das ist ein sehr angenehmes.

Die Geschichte des sympathischen 17-jährigen Alex Hunter und sein Aufstieg von unlackiertem Akademieprodukt zu hellem jungen Starlet folgt einem konventionellen Weg – nicht ganz Lumpen zum Reichtum, aber in der Nähe – obwohl es beeinflusst erzählt wird, auch wenn das PEGI-Rating der FIFA 17 dafür sorgt Ein ziemlich Airbrush auf das moderne Spiel zu nehmen. Dennoch stürzen die Rückschläge und Beleidigungen auf sein Debüt als Ersatzspieler, die die Oppositionsfans ihn mit einem Gesang von “Wer sind ya” verspotten, während du Social Media Kritik von Anhängern und Mitfachleuten anzieht (auf einer Stufe ein verbitterter Ex -teammate hashtags Sie als #benchwarmer). Natürlich machte mich das nur um so entschlossener, erfolgreich zu sein.

Als jemand, der durch die stetige Marginalisierung dieser großen Fußball-Institution entsetzt wurde, schlug Hunter’s Leidenschaft für den FA Cup (angetrieben von einem Familienerbes, wie bei Sport-Filmtradition) einen mächtigen Akkord mit mir, und ich teilte seine Frustration bei der Betrachtung Zu jung, um in einer Blut-und-Donner-Krawatte zu sehen. Als Swansea, mein auserwähltes Team, ihm endlich seine Chance gab, war ich entschlossen, dass Hunter (und ich) es nehmen würde – und das haben wir. Als er in seinem dritten Tor schlug, begann die Menge, seinen Namen zu singen, bevor er in eine vollgestopfte Version von Hymns und Arias startete, und ich bin nicht zu stolz zu sagen, dass ich ein wenig erstickt wurde.

Es ist sentimental, aber passend so – Fußballfans scheinen besonders anfällig für Ausbrüche von Emotionen, von vollgeblasenen Weinen bei Relegationen zu neblig-eyed Reminiszenzen an “die guten alten Tage”. Die Journey repräsentiert auch die Brüder des modernen Spiels, wie Sie es erwarten würden – von Post-Match-Interviews mit Dialogreaktionen, die Ihre Aufmerksamkeit mit Ihrem Manager, Teamkollegen und Unterstützern beeinflussen können, zu einer Auswahl von Marken-Stiefeln für Ihre erste Patenschaft Deal. Wenn das übertriebene Branding ein bisschen Abschied ist, ist es auch ganz authentisch. Ansonsten ist die Reise überraschend auf der Erde. Jäger ist beeindruckt von seinen Errungenschaften auf dem Platz, als was sie ihn davon abbringen, Und es ist ein besonders schöner Moment, wo er seinen ersten vollen Start bekommt und erlebt einen plötzlichen Ansturm von nervösem Stolz bei der Erkenntnis, dass er das Spiel starten wird. Unterstützt von einem grandiosen Atticus Ross-Score, der emotional ist, ohne sich manipulativ zu fühlen. Die Reise folgt ihrer vertrauten Handlung mit echter Überzeugung.

Es ist nicht leicht, Wege zu finden, um Menschen in einem annualisierten Spiel zu überraschen, aber [Die Reise] ist ein sehr angenehmes.

Es funktioniert auch ganz schön als Tutorial. Obwohl es wahrscheinlich unwahrscheinlich ist, dass ein Stürmer so regelmäßig mit defensiven Bohrungen beauftragt ist, indem er alle Facetten des Spiels abdeckt, wird ein besserer Spieler zusammen mit Hunter. Sie können die Sitzungen simulieren, wenn Sie sie überspringen wollen, aber wenn Sie es tun, sind Sie weniger wahrscheinlich zu verbessern und Sie werden in der Regel eine niedrigere Klasse vergeben werden – was nicht helfen kann, wenn Sie den Manager nach einem 6/10 beeindrucken müssen Im vorherigen Spiel anzeigen. Es ist eine wertvolle Botschaft für alle Jugendlichen, die das Spiel spielen, was die Notwendigkeit einer harten Arbeit zum Erfolg gibt. Hunter könnte schließlich eine großzügige City-Center-Wohnung rühmen, als er endlich die große Zeit tr

Fifa 16

Mit dieser Aufmerksamkeit, die in der Luft hängt, erlauben Sie mir einen Moment der Klarheit. FIFA ist ein hartes Spiel zu überprüfen. Es ist eine Aggregation von mehreren Jahren Wert von Funktionen und Modi, die alle geändert und aktualisiert in unterschiedlichem Ausmaß mit jeder Iteration. Jeder, der FIFA oder PES gespielt hat, oder irgendein Sportspiel wird wissen, es ist unmöglich, wirklich zu wissen, wie du dich über dieses Spiel fühlst, bis du es seit Monaten gespielt hast. Loved it, hasste es, liebte es wieder, und dann beschlossen, es ist, wissen Sie, in Ordnung für ein Spiel, das Sie für 300 Stunden gespielt haben.

In diesem Sinne beabsichtige ich, diese Überprüfung auf einen Blick auf zwei entscheidende Dinge zu beschränken, die sich in der FIFA 16 geändert haben, was sind: die Hinzufügung eines neuen Entwurfsmodus innerhalb des außerordentlich erfolgreichen FIFA Ultimate Teams; Und nun alles .

Wir sollten wohl mit ‘alles’ beginnen, da es viel zu durchkommen gibt. Was ich mit “alles” meine, ist das Herz des Spiels, die Art und Weise, wie die FIFA Fußball spielt, hat zum ersten Mal in ein paar Jahren einen Sprung groß genug gemacht, um sich wie eine deutliche Pause zu fühlen, anstatt ein iteratives Polnisch. Im vergangenen Jahr sind Schrägstriche und Schwächen – Tempo, Over-the-Top-Bälle, verrücktes Verteidigerverhalten – in die Hand genommen worden, soweit das FIFA 16 fühlt, wie man ein neues Spiel lernt. Es ist schwer, und die ersten Spiele sind eine Mischung aus Frustration und Versprechen.

 

Das erklärte Ziel war es, die Geschwindigkeit des Spielers als entscheidenden Faktor bei der Entscheidung über Spiele zu entfernen, um das Mittelfeld sinnvoll zu machen und verschiedene Spielstile zu ermöglichen, anstatt die beherrschende Taktik der FIFA 15 von hohen Bällen auf den Flügel zu rufen, wo der schnelle Mann bekommen wird Hinter der Verteidigung. EA Sports ‘neueste Fußball Sim will Spieler, um auf einer Ebene zu konkurrieren. Und während wir realistisch warten müssen, bis die Online-Population das neue System für Millionen von Stunden betont hat und zurück berichtet hat, bevor wir es wirklich wissen werden, so fühlen sich die Änderungen derzeit an.

FIFA 16's Ultimate Team kommt jetzt auch mit einem überzeugenden neuen Draft Mode
FIFA 16’s Ultimate Team kommt jetzt auch mit einem überzeugenden neuen Draft Mode

Verteidigung ist einfacher. Oder zumindest sind die Verteidiger jetzt besser gerüstet, um den Ball zu gewinnen und gegen angreifende Spieler zu konkurrieren. Rutschen haben einige der alten Potenz wiedergewonnen; Spieler sind wirklich wieder gleiten, was bedeutet, dass es möglich ist, den Ball aus unerwarteter Distanz zu gewinnen. Mittlerweile können Sie mitspielen, während die verzweifelten Momente den Spielern mehr Möglichkeiten geben, die Spieler vorsätzlich zu vereiteln, bevor sie in den Weltraum einbrechen (dies ist in der Regel hart bestraft, aber so viel Spaß). Ich bin von Verteidigern gefangen worden, als ich dachte, dass ich außerhalb der Reichweite war, ich habe den Ball mit knackenden Block-Tackles im Fullback gewonnen, und ich habe die Folie benutzt, um Läufer zu kanalisieren, indem sie ihren Weg blockieren. Diese neue, stärkere, flexiblere Dia-Tackling ist ein Erfolg.

Andere bemerkenswerte Ergänzungen zur Verteidigung gehören eine Tackle Finte, für Gegen-Köder tricksy Gegner während Eins-zu-eins-Schlachten. Nicht mehr bedeutet die Schutz-Krabbe-Pose eine undurchdringliche Verteidigung; Es ist einfacher, um Spieler im Besitz des Balles zu schlüpfen und dann einen Fuß zu ihm zu bekommen. Vielleicht am meisten von allen, Verteidiger AI wurde fein abgestimmt, um mehr Interceptions zu machen und Läufer mit mehr Härte zu verfolgen.

Diese letzten Punkte sind die, die wirklich zur offensichtlichsten Verschiebung der FIFA 16 beitragen. Die Tatsache, dass das Mittelfeld jetzt ein Schlachtfeld ist. Das Arbeiten der Kugel durch die Mitte des Parks fühlt sich zerbrechlich und schlammig, voller Körperlichkeit und Reibung. Mehr denn je ist es ein Spiel von Zentimeter und Interceptions, mit Verteidigern drängen sich auf den Ball, wo immer möglich, drücken und lunging und erreichen Füße. Es kann kratzig werden, mit Miscontrols und Umdrehungen, die sich für ein paar Sekunden zu einer Zeit verschwinden lassen, aber es fühlt sich an wie eine organische Art von Chaos, ein Fußball-Chaos.

 

Als Antwort auf all dies gibt es offensive Werkzeuge, um das Mittelfeld ein sogar Kampf, wenn eine asymmetrische machen. No-Touch-Dribbeln fügt eine weitere Ebene, um das Spiel Skill-System, so dass Spieler zu Ente und Finte über den Ball, schauen, um Verteidiger den falschen Weg zu senden. Das ist hübsch aber so weit, für mich, nicht sehr effektiv; Ich hatte selten genug Platz im Feld, um über den Ball zu tanzen, und auf den Flügeln ging ich für zuverlässige alte Stiefel. Aber ganz integraler ist das neue Präzisions-Passing-System, das effektiv einen harten, gepinnten Pass einführt, der durch Halten von R1 (RB) abgezogen werden kann. Es ist eindeutig als eine Folie für das klebrigere, abfantersichere Mittelfeld konzipiert, und es kommt mit einem Element von Risiko und Geschick. Kleine Spieler sind eher zu stolpern diese Stechen Pässe, und beurteilen Winkel,

Das Ergebnis von all dem ist, dass FIFA 16 voll von scrappy hin und her ist, die Fähigkeit, geduldig Besitz Fußball spielen, und eine größere Bandbreite von übergeben als je zuvor. Die Dominanz des Tempo im letztjährigen Spiel ist vorbei, obwohl es manchmal so aussieht, als ob es durch Foul-Mittel ausgetragen worden wäre, mit durch-Kugeln, zum Beispiel, fühlte sich auffällig begrenzt, nicht bereit, Spieler in den klaren entweder die Linien oder Über die Oberseite der Verteidigung Aber zum größten Teil ist die neue Art des Spiels – langsamer, kräftiger, aber immer noch geschickt – wie es durch die Pflege eher als nerfing erreicht wurde.

Und so ist das alles, was seine Gameplay-Säulen betrifft, was zweifellos der Bereich ist, auf den ich bei der Beurteilung der FIFA die wichtigste Rolle gebe. Aber der Erfolg der FIFA in den letzten Jahren hat so viel mit den Sammel- und Trading-Zwängen des Ultimate-Teams zu tun, wie es sich um den tatsächlichen (vorgetäuschten) Fußball handelt. Also die Ankunft des Draft-Modus, eine signifikante Ergänzung zu Ultimate Team, ist auch einen guten Blick wert.

FIFA 14 RÜCKBLICK

FIFA 14 auf PlayStation 4 und Xbox One rühmt sich stolz ein ganz neuer Motor, und obwohl es von Grund auf gebaut worden ist, ist es immer noch sehr viel in der Nähe von seinem gegenwärtigen Gen-Geschwister. Die wichtigsten Unterschiede sind weitgehend oberflächlich, und während das klingt wie Kritik, ist es nicht, wenn die Stiftung so gut ist. Das heißt, es ist immer noch ein brillantes Spiel, vollgestopft mit allen Modi und Features, die man von der FIFA erwarten würde (das hasn ‘ T war immer der Fall bei den Startversionen der FIFA). Gelegentlich beeinflussen einige der Unterschiede die Art und Weise, wie es spielt, was darauf hindeutet, wo die Serie in die Zukunft gehen kann, aber zum größten Teil machen sie einfach die FIFA 14 in eine mehr polierte und angenehme Version derselben Erfahrung.

Zum Glück bewahrt die FIFA die unvergleichliche Vielfalt der aktuellen Gen-Iteration. Das ist nicht zu schnüffeln, da dies nicht immer der Fall war – die Wii U Startversion der FIFA 13 war eine stark ausgetragene Version. Aber das ist die FIFA, wie Sie es wissen – von Einmal-Spielplänen bis hin zu laufenden Jahreszeiten, Online-Freundschaften, eine Auswahl der Spiele dieser Woche, einen Karrieremodus und Geschicklichkeitsspiele. Und natürlich das neu gestaltete Ultimate Team, eine der beliebtesten Modi der FIFA. Es ist alles vorhanden und richtig. Und wenn Sie schon die Saison auf den aktuellen Gen begonnen haben, ist der Fortschritt in Modi wie Ultimate Team übertragbar. Für einen Sporttitel kann die FIFA immer noch nicht für ihre Vielfalt geschlagen werden.

Der bemerkenswerteste Unterschied ist vielleicht nicht überraschend, wie es aussieht. Grafisch ist es viel schärfer, glatter und detaillierter, mit allem, was von Spieler Ähnlichkeiten mit der Textur des Pitches profitiert. In der Nähe schauen die Spieler immer noch ein bisschen tot hinter den Augen und bewegen sich ungeschickt, wenn sie Hände schütteln oder sich ersetzen. Aber es gibt noch viele kleine Details, die beeindrucken, wie die Art und Weise, wie sich Stoffe wie ein Spieler bewegt, oder zwei Bälle, die auf dem Spielfeld sind, dank eines übertriebenen Balljungen, der versucht, das Spiel neu zu starten. Einzeln genommen sind sie kleine Verbesserungen, haben aber eine wirklich große kumulative Wirkung.

FIFA 14: Niemals ein Ziel wiedergeben
02:14

Der beste Aspekt der Next-Gen-FIFA 14 ist zweifellos die erweiterte Reichweite und Tiefe der Spieleranimation. Aktuelle Versionen der FIFA verwenden einen begrenzten Bestand an Kernanimationen, um eine breite Palette von verschiedenen Aktionen darzustellen. Es gab keine einzigartige Durch-Ball-Animation, zum Beispiel mit dem Spiel mit der Animation für einen generischen Pass. Aber die nächste FIFA 14 macht keinen solchen Kompromiss. Es gibt so viel Abwechslung, und obwohl es nicht direkt beeinflusst, wie Sie spielen, macht es, was Sie so viel realistischer und optisch ansprechend aussehen. Jetzt, wenn Sie einen Cross-Feld-Pass treffen, wird der Spieler öffnen ihren Körper und wirklich graben unter dem Ball. Es fühlt sich an, als würdest du diese Art von Pass machen. Und das erstreckt sich auf die meisten Aktionen auf dem Spielfeld, egal ob es sich um einen unverschämten Durchgangsball mit der Außenseite des Stiefels handelt oder einen tiefen Pass ausbreitet. Während ich ein Tor zurückblickte, spielte ich in Zeitlupe, ich entdeckte den Spieler sanft seinen Fuß über den Ball und nahm ihn weg von dem Verteidiger. Das war nicht auf alles, was ich tat – es ist alles automatisiert, ein Produkt des Kontextes – aber es machte das Spiel viel weniger mechanisch und attraktiver zu spielen und zu sehen.

Changes to gameplay aren’t as extensive as I was anticipating, though there are a couple of areas in which this version does feel slightly different. When defending on the 360 and PS3, I normally apply lots of pressure onto the opposing team and use the slide tackle to win back the ball. It’s crude and heavy-handed, but it works a lot of the time. In the Xbox One and PS4 version this is a much less viable tactic, since players have more self-awareness. So when you go in for a sliding challenge, it’s highly likely the player in possession will hurdle the incoming tackle. It’s far more authentic, and makes defending much more about maintaining your shape, closing down play, and tracking runs – all of which is aided greatly by the players’ improved positional awareness and decision making. It does a better job of approximating the real-life sport, yet importantly doesn’t make it any less fun. Those heightened player reactions again also enhance the look of matches in other ways; for instance, sometimes when I shot on goal, if there was a player in the way, they’d do their best to duck out of the way of the incoming strike. Again, it subtly but potently adds to the realism.

FIFA 14: Be the Fanciest Player on the Pitch
02:01

Another noteworthy change is the ball feels much more like an independent entity than ever before. During matches there are now instances in which the ball breaks free – after a rebound or misplaced pass – and both teams have to chase it down, rather than possession simply alternating between the two. It’s not revolutionary but I definitely haven’t encountered that openness in FIFA before. It creates a much more lively, physical experience, with more tussling and physical matchups. It produces a more realistic representation of the sport, and I found it a more enjoyable, unpredictable, and a slightly more competitive experience.

That sense of life is strengthened by the improved stadiums and crowds. Spectators are now a fully three-dimensional, reactive presence – the home and away fans respond differently depending on the ebb and flow of the game. It’s not incredibly varied – you can still spot the same faces and shirts – but it’s a massive, long-awaited improvement. Stadiums are touch more detailed, too, with some well-known grounds even having exteriors, but this is mostly limited to the pre-match credits. It’s a really nice presentational flourish, though doesn’t dramatically improve the experience.

The Verdict

FIFA 14 isn’t a leap into the future of the series; it has a lot in common with the version of FIFA 14 that’s already out. There are real flashes of potential, though, and hints at where it may go in the future – the sheer variety of animation, cognisant players, more palpable atmosphere – but what FIFA 14 on next-gen consoles does right now is add an impressive visual layer to an already brilliant sports game.

IN THIS REVIEW

FIFA 14 Released Nov. 12th, 2013

XBOX ONE PS4 PS3XBOX 360 PC
SPORTS GAME NEWS
AMAZING
FIFA 14 on next-gen is a more refined, polished, and pleasing version of a brilliant sports game. Ready for extra time?
  • Sehr verbesserte Animation
  • Selbstbewusste Spieler
  • Verbesserte Atmosphäre
  • Große Auswahl
  • Nicht ein großer Sprung nach vorne
9.1i

 

 

FIFA 15

Vielleicht mehr denn je kommt die diesjährige FIFA auf die kleinen Details. Wenn du das Spiel der letzten Saison gespielt hast, dann sind die Visuals, Spielmodi, On-Pitch-Action und Interaktionsmittel sofort bekannt. Infolgedessen ist die Lernkurve in der FIFA 15 fast nicht vorhanden. Was ist anders ist der Grad der Stil und Eleganz, mit denen alles ausgeführt wird, was dem Spiel ein Gefühl der Verfeinerung, die in der letzten Saison fehlte. Wenn das Spiel des vergangenen Jahres ein Skelett von dem war, was die FIFA im Laufe dieser Konsolengeneration erreichen wollte, dann erwäge die FIFA 15 die erste Schicht von Fleisch darüber.

Nirgends ist das offensichtlicher als bei Torhütern, deren neue Animationen sie in Bezug auf Blick und Verhalten sofort mehr realistisch machen. Ihre Bewegungen sind vielfältiger, so dass geschickte Spieler eine Reihe von spektakulären Gymnastik in einem Versuch, den Ball aus dem Ziel zu halten. Noch wichtiger ist, dass ihre Bewegungen auf die grundlegenden Denkprozesse eines Wächters hindeuten, was sehr viel macht, um die Bewahrer zu behandeln und das Gefühl zu spielen, gegen eine vorprogrammierte Maschine zu spielen.

Wenn du mit dem Tor und dem Eins-zu-eins bist, ist es nicht ungewöhnlich, ihn zu sehen, indem er zunächst zwischen den Posten und dem Angriff ausstürzt, nur um zu entscheiden, dass es eine schlechte Idee ist und es wieder an seine Linie bringt. Ähnlich, das Ausgehen aus dem Ziel zu schlagen oder fangen den Ball aus einer Ecke führt zu viel Backtracking, wenn ein Keeper erkennt, dass entweder ein freundlicher Verteidiger oder Opposition Angreifer wird es zuerst zu bekommen.

Während diese Aktionen ein scheinbar dynamisches Umfeld schaffen, in dem die Spieler in Abwesenheit deiner direkten Inputs agieren und miteinander interagieren, haben sie wenig Einfluss auf das Ergebnis eines Spiels. Es gibt eine leichte Verbesserung in der Fähigkeit eines Keeper, lange Streiks zu retten, aber sie neigen immer noch dazu, den gleichen Prozentsatz der Aufnahmen wie in der letzten Saison zuzugeben; Die Gesamtauswirkung auf das Gameplay wurde so ausgeglichen, dass die etablierte Schwierigkeit, ein Ziel zu beenden, nicht zu stören.

Das ist doch keine schlechte Sache. Die FIFA hat in den letzten halben Jahrzehnten eine gute Arbeit geleistet, um regelmäßige Fälle von Scorelines zu vermeiden, die so aussehen, als ob sie zum Basketball oder zum amerikanischen Fußball gehören. Um so etwas zu ändern, wäre jetzt die Natur einer unglaublich beliebten Serie zu ändern. Having said that, ist es jetzt etwas einfacher, die Art von Zielen, die Sie erwarten, um in einem Ende der Saison Highlight-Rolle zu sehen. Torhüter könnten so viel besser sein, wenn man lange Schüsse stoppt, aber wirklich unverschämte Bemühungen scheinen, die Schnur häufiger zu finden, als Sie es vernünftigerweise erwarten würden.